WYEAST Flüssighefe

Wer Bier selber brauen möchte, macht sich vor allem Gedanken zur Wahl der richtigen Hefe-Sorte. Je nach Bierhefe werden während des Gärungsprozesses spezifische Aromen erzeugt und hervorgehoben. Insbesondere WYEAST Flüssighefe lässt sich durch seine einfache Dosierung besonders gut beim Brauen Ihres Lieblingsbieres einsetzen. Ob Kölsch, Bavarian Lager, Belgian White oder Belgian Lambic Blend – Brouwland bietet eine große Auswahl der verschiedenen WYEAST Flüssighefen an. Sie entscheiden, welche Ihnen am besten mundet.

Flüssige Bierhefe kaufen - Welche ist die richtige Sorte?

Wenn Sie Bier selber brauen, spielen viele Faktoren eine große Rolle: Das wichtigste aber, ist der Geschmack des edlen Tropfens. Dieser hängt unter anderem von der Art der Bierhefe ab. Besonders gut geeignet und leicht in der Handhabung ist die WYEAST Flüssighefe. Generell wird in untergärige und obergärige Bierhefe kategorisiert. Hauptunterschied bildet dabei die Gärungstemperatur. Während die untergärige Hefe den Gärungsprozess bereits bei 4 bis 9 Grad Celsius beginnt, benötigt die obergärige Hefe zwischen 15 bis 20 Grad Celsius. Demnach hat die Gärungstemperatur ebenfalls einen Einfluss auf den Geschmack.
Untergärige Biersorten wie beispielsweise Bavarian Lager schmecken dabei definierter als die obergärigen Biersorten. Durch eine höhere Gärungstemperatur wird mehr Ester gebildet, sodass ein voller und aromatischer Geschmack erzeugt wird. Ein typisches obergäriges Hefe ist beispielsweise das Kölsch oder das American Ale. Sind Sie auf der Suche nach Weizenbierhefe, belgischer Bierhefe oder doch lieber etwas anderem? Bei Brouwland haben Sie die Wahl: Unser großes WYEAST Flüssighefe-Sortiment bietet garantiert die richtige Sorte für jeden Geschmack.

 

Leichte Anwendung dank praktischer Smack-Pack Verpackung

Wir wollen den Brauprozess für Profi- und Hobbybrauer so angenehm wie möglich machen. Daher bieten wir die WYEAST Flüssighefen im praktischen „Smack-Pack‟ an. WYEAST ist der weltweit größte Lieferant von Flüssighefen für den Hausbrauer. Die spezifischen Hefesorten werden dazu im Labor isoliert und in Aluminum verpackt. Aktiviert wird die Flüssighefe durch einen gezielten Schlag, bei der ein in der Aluminiumverpackung enthaltenes Plastiksäckchen zum Platzen gebracht wird. Daher auch der Name „Smack-Pack‟. Beim Zerplatzen tritt aus dem Beutel eine sterile Nährlösung mit Würzeextrakt aus, die sich mit der in der Aluminiumverpackung enthaltenen Hefe vermischt. Die Reaktion: Die Hefe ist aktiviert und schwillt an. Die Anwendung ist ganz leicht: ein Hefe-Pack aus dem Kühlschrank holen, das innere Säckchen mit der Hand zerschlagen, gut schütteln und das Hefe-Pack bei Zimmertemperatur aufquellen lassen. Wenn es komplett aufgequollen ist, ist die Hefe fertig zum Gebrauch. Das Pack mit einer Schere öffnen und die Kultur Ihrer abgekühlten Würze hinzufügen. Die WYEAST Bierhefen sind in 2 Verpackungen lieferbar: dem SMACK PACK ACTIVATOR und als Hefesuspension.