Plaato HGF

  • +Wie funktioniert Plaato?

    Plaato misst kontinuierlich den aus dem Gärbehälter kommenden CO2-Strom und kennt zu jedem Zeitpunkt die Gesamtmenge an CO2, die durch die Gärung erzeugt wurde. Weil der Gärungsprozess dieselbe Menge an CO2 wie an Ethanol erzeugt, kann Plaato diese Daten zur Berechnung des spezifischen Gewichts (SG) und des Alkoholgehalts sowie zur Quantifizierung der Gärungsaktivität verwenden.

  • +Welche technischen Daten hat Plaato?

    Betriebschargenmenge: 4-10 US-Gallonen (10-50 Liter)

    Genauigkeit, spezifisches Gewicht: ± 1,5 °Oe

    Genauigkeit, Umgebungstemperatur: ± 2,5 °F (1,5 °C)

    Technologie:

    • Nicht-invasive Infrarotsensoren
    • Hochwertige, BPA-freie Tritan® Kunststoffe

    Elektronik:

    • Integriertes WiFi
    • 3 Kontroll-LEDs
    • Digitaler Temperatursensor
  • +Öffnen meines Gärbehälters während der Gärung (z. B. zum Trockenhopfen)

    Sie können Ihren Gärbehälter öffnen und wie gewöhnlich das Trockenhopfen durchführen.

    Die kleine Menge an CO2, die bei geöffnetem Deckel entweicht, beeinträchtigt die Messung nur geringfügig.

    Darüber hinaus ist die restliche Menge an CO2, die von der Würze produziert wird, gering, weil das Trockenhopfen normalerweise während der Nachgärung durchgeführt wird.

  • +Lässt sich Plaato desinfizieren?

    Ja, Plaato ist zu 100 % kompatibel mit StarSan, Bleichmittel und anderen erhältlichen Produkten.

  • +Funktioniert Plaato in einem Kühlschrank?

    Ja. Plaato funktioniert, bis Ihr Bier gefriert.

  • +Wie funktioniert die WiFi-Verbindung?

    PLAATO ist mit Ihrem lokalen WiFi-Netzwerk verbunden und sendet über das Internet Daten an die Cloud. Innerhalb der Plaato App können Sie dann von einem beliebigen Ort auf der Welt, an dem Sie sich gerade aufhalten, auf Ihre Gärungsdaten zugreifen.

  • +Kann Plaato auch verwendet werden, um Wein zu erzeugen?

    Ja. Wein, Cider, Mead und Schnaps — Plaato funktioniert bei jeder Gärung, die Sie gerne ausprobieren möchten.

  • +Was passiert, falls sich Gärungsmaterial darin absetzt (Kräusen)?

    Der Plaato Gärspund ist so konstruiert, dass er einem Überlaufen standhält.

    Mitunter kann das Überlaufen jedoch stärker als in anderen Fällen sein. Je nach der individuellen Situation können die Daten also beeinflusst werden: Wenn Sie eine starke Änderung der Kurve erkennen, ist dies möglicherweise ein Anzeichen dafür, dass Ihr Bier überläuft.

    In diesem Fall reinigen Sie Ihren Gärspund hygienisch und bringen ihn wieder an.

  • +API / open server

    Alle Daten, die Plaato misst, sind über eine API zugänglich. Eine Demo dieser API ist bereits in den ausgelieferten Prototypen verfügbar.

    Eine Möglichkeit zur Umleitung der URL auf einen anderen Server wird im Februar 2018 implementiert.

  • +Was soll ich tun, wenn mein Gärbehälter nicht zu 100 % luftdicht ist?

    Wir wissen, dass nicht alle auf dem Markt erhältlichen Gärbehälter immer perfekt luftdicht sind. Während der Entwicklung von Plaato haben wir mehr als 20 unterschiedliche Typen von Gärbehältern untersucht. Eine durchschnittliche Undichtigkeit hatte jedoch nur geringfügige Auswirkungen.

    Plaato misst auch dann noch die Gärungsaktivität sowie sammelt und analysiert die Daten Ihrer Gärung. Im Falle einer größeren Undichtigkeit werden die spezifischen Werte natürlich ein wenig abweichen — aber in diesem Fall ist es möglicherweise besser, in einen neuen Gärbehälter zu investieren, um eine Kontamination zu verhindern.

  • +Luftraum/aerober Gärungsprozess

    Ja, die ersten Blasen bestehen hauptsächlich aus Luft. In einem Gärbehälter mit 5 Gallonen (ca. 19 Litern) Volumen passieren zwar viele hunderttausend Bläschen den Gärspund, aber die „Luftraum-Blasen“ haben kaum Bedeutung für die Gesamtberechnungen. Diese geringe Abweichung schwankt je nachdem, wie viel Luftraum Sie in Ihrem Behälter haben. Wir haben uns entschlossen, diesen Faktor nicht als Benutzereingabe hinzuzufügen, weil er das Produkt verkomplizieren würde, ohne Ihnen eine Genauigkeitsverbesserung zu bieten.

    „Es gibt eine anfängliche Verzögerungsphase, die etwa 12-24 Stunden dauert und in der nur eine geringe Erhöhung der Biomasse der Hefe bzw. Reduzierung des spezifischen Gewichts der Würze festgestellt werden kann. In dieser Phase wird von der Hefe rasch Sauerstoff aufgenommen und für den restlichen Gärungsprozess gelten anaerobe Bedingungen.

  • +Cold crashing

    Ein „Cold crashing“ des Biers darf nicht vor dem Ende der Gärung durchgeführt werden. Wenn das spezifische Gewicht an drei aufeinander folgenden Tagen gleich bleibt, kann die Gärung als abgeschlossen betrachtet werden (wenn das spezifische Gewicht von einem Tag zum anderen abnimmt, ist die Gärung noch im Gange).

    Weil die Gärung zu Beginn des „Cold crashing“ bereits abgeschlossen ist, bringt es Ihnen zu diesem Zeitpunkt keine nützlichen Daten, wenn Sie Plaato weiter auf Ihrem Gärbehälter lassen.

  • +Änderung der Temperatur

    Wenn die Temperatur plötzlich auf eine niedrigere Temperatur springt, saugt Ihr Gärbehälter möglicherweise Flüssigkeit aus Ihrem Gärspund oder Abblasbehälter an. Füllen Sie diese in einem solchen Fall sofort nach, sobald Sie es bemerken.

  • +Wie wirken sich die unterschiedlichen Lufträume auf die Messungen aus?

    Der Luftraum hat keinerlei Auswirkungen auf PLAATO.

    Der Luftraum — oder auch «Leerraum» oberhalb der Würze ist nicht wirklich leer — sondern mit Luft gefüllt. PLAATO misst Luft genau so, als wäre es CO2, und hat demzufolge bei kleinerem oder größerem Luftraum stets dieselbe Präzision.

  • +Wie beeinflussen externe Faktoren, wie Druck- und Temperaturschwankungen, die Genauigkeit von Plaato?

    Wir haben Plaato auf solche Weise entwickelt, dass diese Faktoren die Messergebnisse so wenig wie möglich beeinflussen.

    *Die Gärung ist ein schwieriger Prozess und bei der Berechnung und Messung biologischer Prozesse sind hunderte Faktoren zu berücksichtigen, wenn Refraktometer, Hydrometer oder andere Ausrüstungen verwendet werden. Eine fortgeschrittene technische Beschreibung unseres Messverfahrens für CO2 finden Sie hier.